PFN_LIST_CORRUPT ist einer der häufigsten BSoD-Fehler (Blue Screen of Death) unter Windows 10 und anderen Versionen des Windows-Systems. Wenn dieser Bluescreen-Fehler auftritt, stellen Sie sicher, dass Sie nicht allein sind. Noch wichtiger ist, dass Sie das Problem selbst beheben können.

Diese kleine Anleitung zeigt Ihnen die Ursache des PFN_LIST_CORRUPT-Fehlers und zeigt Ihnen, wie Sie ihn mit den Top-Lösungen beheben können.



Warum passiert PFN_LIST_CORRUPT?

Das Seitenrahmennummer (PFN) Die Datenbank enthält Listen, die die physischen Speicherseiten Ihres Windows-Systems darstellen. Es wird verwendet, um den Speicherort Ihrer Dateien in Ihrem System zu bestimmen. Wenn PFN beschädigt ist, verarbeitet Ihr Computer dies möglicherweise nicht selbst. Dann wird der Bluescreen-Fehler PFN_LIST_CORRUPT angezeigt.

3 hilfreiche Methoden für PFN_LIST_CORRUPT:

  1. Aktualisieren Sie alle verfügbaren Treiber
  2. Überprüfen Sie den RAM der Fakultät
  3. Überprüfen Sie, ob die Festplatte beschädigt ist

Methode 1: Aktualisieren Sie alle verfügbaren Treiber

Der PFN_LIST_CORRUPT-Fehler kann wahrscheinlich durch die zugehörige Treibersoftware verursacht werden. Sie können dieses Problem sehr wahrscheinlich erfolgreich lösen, indem Sie Ihre Gerätetreiber aktualisieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gerätetreiber aktualisieren können: manuell oder automatisch.



Manuelle Treiberaktualisierung - Sie können Ihre Treiber manuell aktualisieren, indem Sie auf der Website des Herstellers nach Ihren Geräten suchen und nach dem neuesten richtigen Treiber suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Treiber auswählen, die mit Ihrer Windows-Version kompatibel sind. Auf diese Weise ySie müssen das Update für Ihre Geräte einzeln überprüfen.

Automatische Treiberaktualisierung - Wenn Sie nicht über die Zeit, Geduld oder Computerkenntnisse verfügen, um Ihre Treiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies stattdessen automatisch tun Fahrer einfach .Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet alle verfügbaren richtigen Treiber. Es lädt sie herunter und installiert sie korrekt::

1) Herunterladen und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Scanne jetzt Taste. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt problematische Treiber.

3)Drücke den Aktualisieren Klicken Sie auf die Schaltfläche neben einem markierten Treiber, um automatisch die richtige Version dieses Treibers herunterzuladen und zu installieren (Sie können dies mit dem tun KOSTENLOS Ausführung).

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren um automatisch die richtige Version von herunterzuladen und zu installieren alle die Treiber, die auf Ihrem System fehlen oder veraltet sind. (Dies erfordert die Zum Version mit vollem Support und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie. Sie werden aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken.)

4) Starten Sie Windows neu und prüfen Sie, ob der blaue Bildschirm verschwunden ist.

Methode 2: Auf fehlerhaften RAM prüfen


HINWEIS: RAM (Random-Access Memory) ist eine Form der Speicherung von Computerdaten.

Wir können das Windows-Speicherdiagnosetool verwenden, um nach dem RAM der Fakultät zu suchen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. (gleichzeitig), um das Feld Ausführen aufzurufen.


2) Typ mdsched.exe und klicken Sie auf in Ordnung .



3) Klicken Sie auf Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen .



4) Nun wird der Bildschirm des Windows Memory Diagnostics Tool angezeigt. Sie können es in Ruhe lassen und in wenigen Minuten zurückkehren, um die Ergebnisse zu sehen.



5) Starten Sie Windows neu und prüfen Sie, ob der blaue Bildschirm verschwunden ist.

Methode 3: Überprüfen Sie, ob die Festplatte beschädigt ist

1) Suchen Sie und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung aus dem Startmenü. Dann wähle Als Administrator ausführen .
Klicken JA wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden.



2) Typ chkdsk / f drin und drücken Eingeben auf Ihrer Tastatur.



3) Es wird nach Festplattenbeschädigungen gesucht und der Fehler automatisch behoben.

  • BSOD