Bei vielen Google Chrome-Nutzern ist ein Fehler aufgetreten. Dieses Plug-in wird nicht unterstützt ”, Wenn sie eine Website in ihrem Browser geöffnet haben. Der Inhalt der Webseite kann nicht geladen werden, zeigt jedoch stattdessen die Fehlermeldung an.

Dies ist ein ärgerliches Problem. Der Inhalt ist möglicherweise wichtig für Sie, kann jedoch aufgrund des Fehlers nicht angezeigt werden. Möglicherweise überlegen Sie sich ängstlich, was Sie tun sollten, um diesen Fehler zu beseitigen.



Aber mach dir keine Sorgen. Es ist möglich, diesen Fehler zu beseitigen. Hier sind einige Korrekturen, die Sie versuchen sollten:

1) Installieren Sie den neuesten Adobe Flash Player

2) Löschen Sie die Browserdaten



3) Verwenden Sie einen anderen Browser

1) Installieren Sie den neuesten Adobe Flash Player

Der nicht unterstützte Plugin-Fehler kann auftreten, weil Sie Adobe Flash Player noch nie auf Ihrem Computer installiert haben oder die Version, die Sie haben, veraltet ist. Daher kann Ihr Google Chrome-Browser dieses Plugin nicht normal laden.

Sie sollten den neuesten Adobe Flash Player herunterladen. Gehen Sie dazu zu Adobe um die neueste Version von Flash Player herunterzuladen und zu installieren. Starten Sie dann Ihren Browser neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

2) Löschen Sie die Browserdaten

Möglicherweise sind in Ihrem Browser beschädigte Browserdaten vorhanden, die dazu geführt haben, dass Ihr Browser einige Plugins nicht laden konnte. Sie sollten also die Daten bereinigen, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird. Um dies zu tun:

1. Drücken Sie in Google Chrome Strg, Umschalt und Löschen Tasten gleichzeitig auf Ihrer Tastatur.

2. Wählen Sie diese Option, um die Daten zu löschen von Anfang an und kreuzen Sie alle aufgelisteten Elemente an. Dann klicken Sie auf Browserdaten löschen . Die Browserdaten werden sofort gelöscht.



3) Verwenden Sie einen anderen Browser

Das Plugin, das Ihr Chrome nicht unterstützt, ist möglicherweise das Java-Plugin. Ab Version 45 stellt Google Chrome die Unterstützung von NPAPI ein, einer Schnittstelle, auf der das Java-Plugin basiert. Wenn für den blockierten Inhalt das Java-Plugin erforderlich ist, sollten Sie zum Laden zu einem anderen Webbrowser wechseln, z. B. Internet Explorer (wie von Java empfohlen).

  • Google Chrome
  • Windows