Das bekommen KERNEL_MODE_HEAP_CORRUPTION Bluescreen-Fehler? Keine Panik - du bist nicht allein. Dies ist ein ziemlich häufiger Fehler, der normalerweise nicht schwer zu beheben ist.





So beheben Sie den Fehler bei der Heap-Beschädigung im Kernelmodus

Hier sind 6 Lösungen, die sich für viele Windows-Benutzer als nützlich erwiesen haben. Bevor Sie einen Computertechniker anrufen, probieren Sie die folgenden Methoden aus und beheben Sie das Problem selbst. Sie müssen nicht alle ausprobieren. Arbeiten Sie sich einfach durch die Liste, bis Sie die finden, die für Sie funktioniert.

WICHTIG: Wenn Sie Ihren Computer jetzt nicht neu starten können, müssen Sie Aktivieren Sie den abgesicherten Modus bevor Sie die folgenden Korrekturen versuchen.

Fix 1: Setzen Sie Ihre Grafikkartentreiber zurück



Fix 2: Aktualisieren Sie Ihre Gerätetreiber

Fix 3: Reparieren Sie beschädigte Systemdateien

Fix 4: Lösen Sie alle Softwarekonflikte



Fix 5: Beheben Sie alle Hardwareprobleme

Fix 6: Installieren Sie Ihr Windows-System neu


Fix 1: Setzen Sie Ihre Grafikkartentreiber zurück

Einige Windows-Benutzer haben berichtet, dass dieser BSOD-Fehler (Blue Screen of Death) direkt nach einem Update ihrer Grafikkartentreiber (oder einem Windows Update) aufgetreten ist. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt den Fehler erhalten haben, sollten Sie Ihren Grafiktreiber auf eine frühere Version zurücksetzen, um die Stabilität Ihres Hardwaregeräts zu gewährleisten. So geht's:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. Gleichzeitig wird das Dialogfeld Ausführen aufgerufen. Geben Sie dann ein devmgmt.msc in die Box und klicken in Ordnung .

2) In der Gerätemanager Fenster, doppelklicken Sie auf das Adapter anzeigen Knoten, um seine Dropdown-Liste zu erweitern.

3) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.

4) Gehen Sie zum Treiber Registerkarte und wählen Sie Rollback-Treiber .

Wenn die Rollback-Treiber Die Option ist abgeblendet. Dies bedeutet, dass kein Treiber zum Zurücksetzen vorhanden ist. In diesem Fall müssen Sie andere Korrekturen ausprobieren.

5) Wählen Sie einen der Gründe basierend auf Ihrer eigenen Situation und klicken Sie auf Ja .

6) Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Überprüfen Sie nach dem Wiederherstellen Ihres Videotreibers auf eine frühere Version, ob der Fehler 'Kernelmodus-Heap-Beschädigung' weiterhin besteht. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie es mit dem nächsten Fix unten.


Fix 2: Aktualisieren Sie Ihre Gerätetreiber

Der Kernelmodus-Heap-Beschädigungsfehler kann durch einen veralteten oder beschädigten Gerätetreiber verursacht werden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob alle Gerätetreiber (insbesondere Grafikkartentreiber) auf dem neuesten Stand sind, sollten Sie dies überprüfen.

Sie können dies im Windows-Geräte-Manager jeweils für ein Gerät tun. Dies erfordert jedoch viel Zeit und Geduld. Wenn einer Ihrer Treiber veraltet ist, müssen Sie ihn manuell aktualisieren, was schwierig und riskant ist. Wenn Sie nicht die Zeit, Geduld oder Computerkenntnisse haben, um Ihre Gerätetreiber manuell zu aktualisieren, Sie können es automatisch mit tun Fahrer einfach .

Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet die richtigen Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, auf welchem ​​System Ihr Computer ausgeführt wird, Sie müssen nicht riskieren, den falschen Treiber herunterzuladen und zu installieren, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie bei der Installation einen Fehler machen. Driver Easy kümmert sich um alles.

Sie können Ihre Treiber automatisch mit der KOSTENLOSEN oder der Pro-Version von Driver Easy aktualisieren. Mit der Pro-Version sind es jedoch nur 2 Klicks:

1) Herunterladen und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie auf Scanne jetzt Taste. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt problematische Treiber.

3) Klicken Sie auf Aktualisieren Klicken Sie neben einem markierten Treiber auf die Schaltfläche, um automatisch die richtige Version dieses Treibers herunterzuladen. Anschließend können Sie ihn manuell installieren (dies ist mit der KOSTENLOSEN Version möglich).

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren um automatisch die richtige Version von herunterzuladen und zu installieren alle die Treiber, die auf Ihrem System fehlen oder veraltet sind. (Dies erfordert die Pro-Version Das kommt mit voller Unterstützung und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie. Sie werden aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken.)

Wenn Sie Probleme mit Driver Easy Pro haben, um Ihren Treiber zu aktualisieren, senden Sie uns bitte eine E-Mail an support@drivereasy.com . Wir sind immer hier um zu helfen.

Fix 3: Reparieren Sie beschädigte Systemdateien

Manchmal wird dieser Bluescreen-Fehler durch beschädigte Systemdateien verursacht. Um sie zu reparieren, sollten Sie zwei Dinge tun:

  1. Scannen mit System File Checker
  2. Mit dism scannen. exe

1. Scannen Sie mit System File Checker

System File Checker (sfc) ist ein Windows-Dienstprogramm, das beschädigte Systemdateien identifiziert und repariert:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. Gleichzeitig öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen. Art cmd und drücke Strg + Umschalt + Eingabetaste um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen.

2) Wenn Windows Sie um Erlaubnis bittet, Änderungen an Ihrem Gerät vorzunehmen, klicken Sie auf Ja .

3) Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein ( Hinweis dass zwischen sfc und /) ein Leerzeichen steht:

sfc / scannow

Nachdem Sie den Befehl eingegeben haben, drücken Sie Eingeben auf Ihrer Tastatur. Dann beginnt das sfc-Tool, alle Systemdateien zu scannen und die beschädigten oder fehlenden zu reparieren.

4) Warten Sie, bis der Überprüfungsprozess abgeschlossen ist. Dann neu starten Ihren Computer, damit die Änderungen wirksam werden.

Wenn der Kernelmodus-Heap-Beschädigungsfehler weiterhin auftritt, führen Sie dism.exe wie unten beschrieben aus.

2. Scannen Sie mit dism.exe

DISM (Deployment Image Servicing and Management) ist ein integriertes Windows-Tool, mit dem festgestellt werden kann, ob Ihre Windows-Installation beschädigt ist, und das repariert werden kann, wenn:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. Gleichzeitig öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen. Art cmd und drücke Strg + Umschalt + Eingabetaste um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-182.png

Wenn Sie zur Zustimmung aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja .

2) Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein ( Hinweis dass links von jedem Schrägstrich ein Leerzeichen steht '/'):

dism.exe / online / cleanup-image / restorehealth

Danach schlagen Eingeben auf Ihrer Tastatur. Dann beginnt das DISM-Tool, nach Problemen zu suchen und diese zu beheben.

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehler bei der Heap-Beschädigung im Kernelmodus erneut auftritt. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie Fix 4 unten.


Fix 4: Lösen Sie alle Softwarekonflikte

Ein weiterer möglicher Schuldiger für Ihren Kernel Mode Heap Corruption-Fehler ist ein Softwarekonflikt. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn Sie nach der Installation einer neuen App oder beim Versuch, ein bestimmtes Programm wie ein Videospiel zu starten, eine Fehlermeldung erhalten.

Es gibt keine schnelle Möglichkeit, festzustellen, welche Anwendungen in Konflikt stehen. Sie müssen jedes unnötige Programm (einschließlich aller zugehörigen Hintergrundprozesse) vollständig herunterfahren und abwarten, ob der Fehler erneut auftritt.

Wechseln Sie zu dem Abschnitt, an dem Sie interessiert sind:

  1. Überprüfen Sie, ob Softwarekonflikte vorliegen
  2. Finden Sie heraus, welche Programme sie verursachen
  3. Deaktivieren, deaktivieren und deinstallieren Sie diese Programme

1. Überprüfen Sie, ob Softwarekonflikte vorliegen

1) Schließen Sie alle Programme. Wechseln Sie dazu zum Programm und schließen Sie es wie gewohnt (z. B. durch Klicken auf das × oben rechts im Programm).

2) Beenden Sie alle unnötigen Hintergrundprozesse wie folgt:

I. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und X. zur gleichen Zeit, dann klicken Sie Taskmanager .

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet img_5a0d6aed19abc.png

II. Auf der Prozesse Wählen Sie auf der Registerkarte das Programm, das Sie herunterfahren möchten, aus der Liste im Task-Manager aus und klicken Sie auf Task beenden ein Schließen erzwingen. (Wenn es sich um ein Programm handelt, das Sie verwenden, z. B. Microsoft Word, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst alle nicht gespeicherten Arbeiten speichern.)

Schließen Sie keine unbekannten Programme . Wenn Sie versehentlich die wichtigen Systemprogramme herunterfahren, kann dies zu noch mehr Problemen führen. Bevor Sie den Schritt ausführen, wenden Sie sich an einen Techniker oder suchen Sie nach Informationen zum Programm.

3) Warten Sie, bis der Fehler erneut auftritt:

  • Wenn der Fehler erneut auftritt - Es ist wahrscheinlich nicht auf einen Softwarekonflikt zurückzuführen, und Sie sollten mit fortfahren Fix 5 .
  • Wenn der Fehler NICHT erneut auftritt - Eines oder mehrere der Programme, die Sie herunterfahren, verursachen wahrscheinlich den Fehler. Jetzt müssen Sie identifizieren, welche Programme den Fehler verursacht haben, wie in Schritt 2 unten beschrieben.

2. Finden Sie heraus, welche Programme Ihre Konflikte verursachen

Wenn das Schließen aller unnötigen Programme das erneute Auftreten des Fehlers verhindert hat, wissen Sie, dass eines dieser Programme den Fehler verursacht hat. Jetzt müssen Sie nur noch herausfinden, welche.

Starten Sie dazu eines Ihrer Programme neu und warten Sie, bis der Fehler erneut auftritt. Wenn dies nicht der Fall ist, starten Sie das nächste Programm neu und warten Sie erneut auf den Fehler. Dann das nächste und das nächste und so weiter.

Wenn der Fehler schließlich erneut auftritt, wissen Sie, dass das zuletzt neu gestartete Programm ein Problem darstellt.

Aber denken Sie daran, es kann nicht die sein nur Problem. Es kann tatsächlich zu Konflikten mit einem anderen Programm kommen - einem, das Sie zuvor neu gestartet haben - und dem Konflikt verursacht den Fehler.

Wenn Sie das beleidigende Programm nicht wirklich brauchen, können Sie es einfach tun deaktivieren oder deinstallieren Sie es sofort, wie unten beschrieben. Aber wenn du tun Wenn Sie das fehlerhafte Programm benötigen, sollten Sie prüfen, ob es mit etwas anderem in Konflikt steht (da Sie dann möglicherweise das andere Programm deaktivieren / deinstallieren können).

Lassen Sie dazu das fehlerhafte Programm geöffnet, fahren Sie jedoch alle anderen Programme erneut herunter. Wenn der Fehler erneut auftritt, wissen Sie, dass das Programm die einzige Ursache ist. Wenn der Fehler nicht erneut auftritt, wissen Sie, dass das Programm mit einem anderen Programm in Konflikt steht. Um herauszufinden, welches Programm neu gestartet werden soll, starten Sie jedes Programm einzeln neu und warten Sie, bis der Fehler erneut auftritt.

Wenn Sie feststellen, welche Programme in Konflikt miteinander stehen, können Sie das Programm deaktivieren oder deinstallieren, das Sie am wenigsten benötigen.

3. Depriorisieren, deaktivieren oder deinstallieren Sie widersprüchliche Programme

Sobald Sie die Programme identifiziert haben, die den Konflikt verursachen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Wechseln Sie zu dem Abschnitt, an dem Sie interessiert sind:

Zu Setzen Sie die Priorität des Programms auf niedrig

Wenn Sie das fehlerhafte Programm nicht deaktivieren oder deinstallieren möchten, können Sie zunächst versuchen, die Priorisierung aufzuheben. Dies hat den Fehler für einige Benutzer behoben. So deaktivieren Sie das Programm:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. Gleichzeitig wird das Dialogfeld Ausführen aufgerufen. Eintippen taskmgr und getroffen Eingeben .

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-296.png

2) Gehen Sie zum Einzelheiten Tab. Scrollen Sie durch die Liste, bis Sie den Prozess gefunden haben, für den Sie die Priorität ändern möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Element und wählen Sie es aus Priorität einstellen> Niedrig .

Ändern Sie nicht die Prioritäten für Programme, mit denen Sie nicht vertraut sind. Wenn Sie fälschlicherweise die Priorität eines wichtigen Systemprozesses auf niedrig setzen, kann dies zu Systemabstürzen, Einfrieren oder anderen kritischen Problemen führen. Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-170.png
Es muss nicht chrome.exe sein. Dieser Screenshot ist nur ein Beispiel zur besseren Erklärung.

3) Klicken Sie auf Priorität ändern wenn Sie zur Erlaubnis aufgefordert werden.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-171.png

So deaktivieren Sie das Programm dauerhaft:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und X. zur gleichen Zeit, dann klicken Sie Taskmanager .

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet img_5a0d6aed19abc.png

2) Auf der Prozesse Wählen Sie auf der Registerkarte das Programm, das Sie herunterfahren möchten, aus der Liste im Task-Manager aus und klicken Sie auf Task beenden ein Schließen erzwingen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-70.png

3) Wenn das Programm auch zu den Startelementen gehört, sollten Sie verhindern, dass es beim Start ausgeführt wird. Hier ist wie:

Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. Gleichzeitig wird das Dialogfeld Ausführen aufgerufen. Eintippen msconfig und getroffen Eingeben .

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-753.png

4) Gehen Sie zum Anfang Klicken Sie auf die Registerkarte und klicken Sie auf Öffnen Sie den Task-Manager .

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut. Der Dateiname lautet image-755.png

5) Wählen Sie die Programme aus, die Sie beim Start von Windows nicht starten möchten, und klicken Sie dann auf Deaktivieren .

So deinstallieren Sie das Programm:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. gleichzeitig. Art appwiz.cpl und drücke Eingeben .

2) Klicken Sie unter Programme und Funktionen mit der rechten Maustaste auf das Programm, das Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie auf Deinstallieren .

Wenn der Fehler nach dem De-Priorisieren, Deaktivieren oder Deinstallieren widersprüchlicher Programme erneut auftritt, versuchen Sie Fix 5 unten.


Fix 5: Beheben Sie alle Hardwareprobleme

Einige Benutzer erhalten den Fehler 'Kernelmodus-Heap-Beschädigung', weil auf ihrem Computer Hardwareprobleme auftreten. So überprüfen Sie, ob Sie ein Hardwareproblem haben:

Wechseln Sie zu dem Abschnitt, an dem Sie interessiert sind:

  1. Führen Sie das Windows-Speicherdiagnose-Tool aus
  2. Suchen Sie nach anderen Problemen wie Überhitzung

1. Führen Sie das Windows-Speicherdiagnose-Tool aus

Das Windows-Speicherdiagnosetool prüft, ob ein Problem mit Ihrem Arbeitsspeicher (RAM) vorliegt:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste Windows-Logo-Schlüssel und R. Gleichzeitig wird das Dialogfeld Ausführen aufgerufen. Art mdsched.exe und getroffen Eingeben .

2) Wählen Sie entweder Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen) um Ihr Gedächtnis sofort zu überprüfen, oder Suchen Sie beim nächsten Start meines Computers nach Problemen Wenn Sie weiterarbeiten und die Speicherprüfung später durchführen möchten.

WICHTIG: Denken Sie daran, Ihre Arbeit zu speichern, bevor Sie auf klicken Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen) . Ihr Computer wird sofort neu gestartet.

3) Wenn die Windows-Speicherdiagnosetool Wird tatsächlich ausgeführt, wird der folgende Bildschirm angezeigt, in dem die Anzahl der durchgeführten Durchgänge sowie der Fortschritt angegeben sind.

Wenn hier keine Fehler angezeigt werden, ist der Speicher Ihres Computers in Ordnung. Andernfalls sollten Sie Ihren RAM austauschen oder sich einfach an den Hardwarehersteller wenden, um Unterstützung zu erhalten.

2. Suchen Sie nach anderen Problemen wie Überhitzung

Es ist nicht so einfach, an der Hardware zu basteln, wenn Sie ein Computer-Neuling sind. Sie müssen das Computergehäuse zerlegen, in jeder einzelnen Komponente nach Problemen suchen und Möglichkeiten finden, diese zu beheben - ganz alleine. Nur daran zu denken ist schrecklich genug, ganz zu schweigen davon, es in die Praxis umzusetzen. Wenn Sie nicht viel Interesse am Erlernen der Fähigkeiten haben, sollten Sie sich an einen Techniker vor Ort wenden, um weitere Hilfe zu erhalten.

Wenn Sie nach Hardwareproblemen gesucht haben und immer noch der Fehler angezeigt wird, müssen Sie noch eine weitere Lösung ausprobieren: Installieren Sie das Windows-System neu.


Fix 6: Installieren Sie Ihr Windows-System neu

Wenn keine der oben genannten Korrekturen für Sie funktioniert, müssen Sie möglicherweise Ihr Windows-Betriebssystem zurücksetzen oder neu installieren.

Windows zurücksetzen Ihr System wird in den Ausgangszustand zurückgesetzt, als ob Sie den Computer zum ersten Mal einschalten würden. Es werden alle Apps entfernt, die nicht mit Ihrem PC geliefert wurden. Sie können jedoch entscheiden, ob Sie Ihre persönlichen Daten behalten möchten oder nicht. Außerdem benötigen Sie keine externen Speichergeräte, um das Zurücksetzen durchzuführen, da Windows den gesamten Vorgang von selbst abschließt.

Eine Neuinstallation von Windows löscht alles (einschließlich aller von Ihnen installierten Apps und Ihrer persönlichen Daten) von dem Laufwerk, auf dem Ihr System installiert ist. Sie benötigen ein externes Speichergerät, z. ein USB-Laufwerk, um die Neuinstallation durchzuführen. Im Vergleich zu der oben genannten Option erscheint die Neuinstallation komplexer und dennoch effektiver.

Im Folgenden finden Sie einige nützliche Artikel, in denen Sie lernen, wie Sie zurücksetzen oder neu installieren Windows 10 Schritt für Schritt:

Weitere Informationen zum Zurücksetzen / Reinigen der Installation von Windows 10 finden Sie unter dieser Beitrag vom Microsoft Support.


Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel dabei geholfen, den Fehler bei der Heap-Beschädigung im Kernelmodus zu beheben. Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Danke fürs Lesen!

Extra Info: Was ist Heap-Beschädigung im Kernel-Modus?

Heap-Beschädigung im Kernel-Modus ist einer der von Windows angezeigten Stoppcodes, wenn Sie auf einen BSOD-Fehler mit dem Titel 'Bluescreen-Fehler des Todes' stoßen. Wie bei anderen Codes wird 'Heap Corruption im Kernelmodus' eindeutig erstellt, damit Benutzer die Probleme identifizieren können, die Systemabstürze auslösen. Normalerweise wird der Fehler durch Treiberprobleme (insbesondere Grafikkartentreiber) oder Softwarekonflikte verursacht, kann aber auch durch Hardwarefehler verursacht werden.

In verschiedenen Situationen ist der Fehler 'Heap Corruption' im Kernelmodus aufgetreten. Einige sagten, der Fehler sei beim Start von Windows 10 aufgetreten, andere beim Starten bestimmter Programme wie eines Videospiels.

  • Blauer Bildschirm