Hier ist die eigentliche Lösung für den Bluescreen-Fehler ntoskrnl.exe. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie…

Wenn Sie unter Windows 7 arbeiten und einen Bildschirm sehen, der dem obigen Bild ähnelt, kann dies sehr frustrierend sein. Ja, es ist der blaue Bildschirm des Todes. Und es sagt Ihnen, dass Sie ein Problem haben, das durch verursacht wurde ntoskrnl.exe. Aber nichtPanik. Wir haben Berichte über diesen Fehler von vielen Windows 7-Benutzern erhalten, und Sie werden erleichtert sein, dass es möglich ist, ihn zu beheben.





3 Korrekturen für 'ntoskrnl.exe'

Hier sind 3 Lösungen, die Sie ausprobieren können. Arbeiten Sie sich einfach durch die Liste, bis Sie die für Sie geeignete Lösung gefunden haben.

  1. Aktualisieren Sie die Gerätetreiber
  2. Setzen Sie die Übertaktungseinstellungen zurück
  3. Führen Sie einen Memtest durch
Sie müssen auf dem Problemcomputer bei Windows angemeldet sein, um eine dieser Lösungen ausprobieren zu können. Wenn Sie sich nicht bei Windows anmelden können, schalten Sie Ihren PC dreimal ein und aus, um einen harten Neustart durchzuführen Starten Sie es im abgesicherten Modus neu , dann versuchen Sie diese Lösungen.

Was ist ntoskrnl.exe?

Ntoskrnl.exe ist der Kernel des Betriebssystems. Ohne das funktioniert Windows einfach nicht. Wenn diese Datei fehlerhaft ist, tritt auf Ihrem Computer sehr häufig ein blauer Bildschirm mit Todesfällen auf, und es treten auch einige andere Probleme auf.



1: Aktualisieren Sie die Gerätetreiber

Veraltete oder fehlerhafte Treiber sind eine häufige Ursache für Bluescreen-Todesfehler. Wenn Sie also einen erhalten, sollten Sie überprüfen, ob alle Ihre Geräte über den richtigen Treiber verfügen, und alle aktualisieren, die dies nicht tun.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die richtigen Treiber für Ihre Grafikkarte und Ihren Monitor finden können: manuell oder automatisch.

Manuelle Treiberaktualisierung - Sie können Ihre Gerätetreiber manuell aktualisieren, indem Sie auf der Website des Herstellers nach Ihren Hardwaregeräten suchen und nach dem jeweils richtigen Treiber suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie nur Treiber auswählen, die mit Ihrer Windows 10-Version kompatibel sind.



Automatische Treiberaktualisierung - Wenn Sie nicht über die Zeit, Geduld oder Computerkenntnisse verfügen, um Ihre Gerätetreiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies stattdessen automatisch tun Fahrer einfach . Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet die richtigen Treiber für Ihre Hardware und Ihre Version von Windows 10 und lädt sie herunter und installiert sie korrekt. Folgendes müssen Sie tun:

1) Herunterladen und installieren Sie Driver Easy.

2) Führen Sie Driver Easy aus und klicken Sie aufdas Scanne jetzt Taste. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt problematische Treiber.

3) Klicken Sie auf Aktualisieren Klicken Sie auf die Schaltfläche neben allen gekennzeichneten Geräten, um automatisch die richtige Version ihrer Treiber herunterzuladen und zu installieren (dies ist mit der KOSTENLOSEN Version möglich).

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren um automatisch die richtige Version von herunterzuladen und zu installieren alle die Treiber, die auf Ihrem System fehlen oder veraltet sind. (Dies erfordert die Pro-Version Das kommt mit voller Unterstützung und einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie. Sie werden aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie auf 'Alle aktualisieren' klicken.

2: Setzen Sie die Übertaktungseinstellungen zurück


Einer der Gründe für diesen Bluescreen des Todesfehlers ist das Übertakten von Treibern. Wenn Sie ein vertrauenswürdiges Programm haben, mit dem Sie die Übertaktung im BIOS ändern können, verwenden Sie es.

Wenn nicht, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um das CMOS aus dem BIOS-Menü zu löschen und Ihre BIOS-Einstellungen auf den werkseitigen Standardzustand zurückzusetzen.

Hinweis : Die folgenden Anweisungen gelten für Windows 7. Das Verfahren ist anders, wenn Sie unter Windows 8, 8.1 oder 10 arbeiten.

1) Halten Sie den Netzschalter etwa 10 Sekunden lang gedrückt oder bis Ihr System vollständig heruntergefahren ist.

2) Schalten Sie das System ein. Sobald der erste Logo-Bildschirm angezeigt wird, drücken Sie sofort F1 , F2, F10, ESC oder Löschen damit Desktops das BIOS aufrufen können.

HINWEIS: Manchmal müssen Sie anstelle dieser Tasten eine Kombination drücken, z STRG + ALT + ESC oder STRG + ALT + ENTF wenn Sie eine alte Maschine verwenden. Die zu drückenden Tasten unterscheiden sich je nach Hersteller und Modell zwischen den Computern. Versuchen Sie zu lesen, was auf dem ersten Ladebildschirm angezeigt wird, da hier normalerweise die richtige Taste zum Drücken angezeigt wird.

3) Gehen Sie mit den Pfeiltasten zu Ausgang und dann nach unten zu Standardeinstellungen laden . (Ihr Computer ist möglicherweise anders, aber Sie sollten die Option sehen können Lade Standard Setup .)

4) Drücken Sie dann die Eingeben Schlüssel. Möglicherweise wird eine Benachrichtigung wie die folgende angezeigt. Verwenden Sie die Pfeiltaste zur Auswahl Ja und dann drücken Eingeben nochmal.

5) Beenden Sie das Speichern von Änderungen sollte jetzt hervorgehoben werden. Drücken Sie Eingeben und dann drücken Eingeben erneut, um die Konfigurationsänderung zu speichern.

Ihr Computer wird neu gestartet.

Auch hier können die auf Ihrem Computer angezeigten Informationen von unseren abweichen, und Sie sollten die Einstellungen gemäß den Eingabeaufforderungen auf Ihrem Bildschirm ändern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einen Schritt ausführen sollen, rufen Sie die offizielle Support-Seite des Computerherstellers auf und bitten Sie um Hilfe. Oder Sie können im Kommentarbereich unten eine Frage stellen. Wir werden unser Bestes tun, um Ihnen zu helfen.

3: Führen Sie einen Memtest durch

Das ntoskrnl. exe BSOD hängt normalerweise mit dem Speicher zusammen und wird möglicherweise durch einen fehlerhaften Treiber verursacht. Wir empfehlen Ihnen, den folgenden Speichertest durchzuführen, um den Arbeitsspeicher Ihres Computers zu überprüfen und herauszufinden, welcher Treiber das Problem verursacht.

Hinweis: Wenn Sie Apps oder Programme übertakten, fahren Sie diese bitte zuerst herunter, bevor Sie die Tests ausführen. Sie müssen Ihren Computer neu starten, um den Test durchzuführen. Während des Tests können Sie Ihren Computer nicht verwenden.

1) Klicken Sie auf Ihrer Tastatur auf Start Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Windows Speicherdiagnose und drücke Eingeben .

2) Klicken Sie auf Starten Sie jetzt neu und suchen Sie nach Problemen (empfohlen) . Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst Ihre Arbeit speichern, da Ihr Computer sofort neu gestartet wird.

3) Ihr Computer wird neu gestartet und die Windows-Speicherdiagnosetool Bildschirm wird angezeigt.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Test einige Zeit in Anspruch nimmt. Das ist normal. Sie sehen die Testergebnisse, nachdem Sie sich angemeldet haben.

Wenn Ihr Testergebnis anzeigt, dass etwas mit Ihrer Software oder Hardware nicht stimmt, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen, und wir werden sehen, was wir tun können, um Ihnen zu helfen.

  • BSOD